Wie alles begann...

Undine Zimmermann wünschte sich sehnlichst, einem Künstlerstammtisch anzugehören und löste damit bei Christina Rein die Initiative aus, einen solchen zu gründen. Durch ihre 15-jährige Tätigkeit als Galerieleiterin kannte Christina Rein ohnehinn nahezu alle einheimischen Künstler.
Eine Telefonrunde genügte und der Stammtisch startete am 10. April 1999 mit 13 Künstlern - zunächst ohne bestimmten Namen, einfach nur unter "Künstlerkreis der Region". Man traf sich sporadisch bei Ausstellungseröffnungen oder bei den Künstlerkreis-Mitgliedern. Ein halbes Jahr später umfasste die Gruppe bereits 21 Mitglieder, und im darauf folgenden Jahr stellte sie zum ersten Mal gemeinsam mit inzwischen 24 Künstlern im Foyer des Ratssaales im Fallingbosteler Rathaus aus.
Alle wünschten sich einen eigenen Namen und alle gaben Vorschläge ab. Die Entscheidung fiel auf "SFArte" von Hella Pishdad. Dann stand die Taufe auf dem Programm und zur großen Freude aller kamen auf ihre Einladung hin der damalige Oberkreisdirektor Klaus Schumacher und Landrat Hermann Söder ins Fallingbosteler Gaubenhaus, um mit ihnen zu feiern.
"Wie gestalten wir den Schriftzug von SFArte?", fragte man sich, und jeder gab seinen Vorschlag ab. Man entschied sich für den Entwurf von Annedore Peicher.
Mittlerweile ist SFArte den Kinderschuhen entwachsen - die zweite Ausstellung gehört der Vergangenheit an, sowie viele weitere...

...über uns


Home - Startseite

unsere
Ausstellungen


Teilnehmer
stellen sich vor


ausgestellte
Techniken


...über uns

Impressum

zur Übersicht